Aktuelles:

Uhr

Heideterrassen-Trift

Auch in 2021 wandert die Herde des Ziegenhof Stumpf von der Wahner Heide aus zur Dellbrücker Heide und durchquert dabei mehrere Heideterrassengebiete, um die Biotopvernetzung zu verbessern...

Wanderherde im Tiefenbruch im Jahre 2009

Wanderherde im Tiefenbruch im Jahre 2009

© Bündnis Heideterrasse
Seit 2009 wandert die Herde des Ziegenhof Stumpf über große Teile der südlichen Heideterrasse, zwischen Wahner Heide und Dellbrücker Heide. Wesentliche Aufgabe ist die Beweidung im Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide.

Die Herde durchquert auf ihrer Trift zur und von der Dellbrücker Heide die Schutzgebiete des Königsforsts, der Iddelsfelder Hardt, der Strunder Heide, der Schluchter Heide, des Thielenbruchs und des Thurner Walds - ein vorbildliches Projekt zur Wiedervernetzung dieser durch Straßen und Siedlungen zerschnittenen, aber ansonsten noch weitgehend zusammenhängenden Gebiete des Naturraums Bergische Heideterrasse. Denn die Ziegen und Schafe dienen auch als Ausbreitungsvektoren für verschiedene Tier- und Pflanzenarten: in ihrem Darm, unter ihren Hufen oder in ihrem Fell können Samen und Entwicklungsstadien von Insekten, Spinnen etc. von einem Gebiet ins andere verfrachtet und so der Genaustausch wiederhergestellt werden.

Dieses Projekt wird ermöglicht durch Naturschutzmittel der Stadt Köln. Herzlichen Dank!

Sehen Sie hier kleine filmische Dokumentationen zu der Heideterrassen-Trift und zum Einfluss der Beweidung in der Dellbrücker Heide. 

Heideportal Turmhof, Logo
Bündnis Heideterrasse e.V.

Öffnungszeiten

  • Samstag + Sonntag:
    10 bis 17 Uhr
    März bis Oktober:
    bis 18 Uhr

Video Eröffnung 01.05.2012

Video: Eröffnung Heide-Portal Turmhof, Rösrath