Aktuelles:

Di, 05.06.2012, 22:13 Uhr

Burg Wissem - Turmhof und zurück

Ein Erlebnisbericht von der portalverbindenden Radexkursion

Von Guido Kopp, Sprecher ADFC Gruppe Troisdorf

Am Scheideweg
Am Scheideweg
© Guido Kopp
Bei allerbestem vorsommerlichem Wetter traf sich am 2. Juni an der Burg Wissem eine muntere Schar interessierter Radfahrer um sich einer Führung durch die Wahner Heide anzuSchließen.

Darunter befanden sich auch einige Mitglieder der ADFC Ortsgruppe Troisdorf. Der Exkursionsleiter Karl Gemmel leitete die Gruppe zunächst vom Startpunkt zur Taubengasse. Am Aggerstadion erreichten wir den Einstieg in die Wahner Heide und fuhren nun Richtung Lohmarer Aggerbrücke. Dort nahmen wir ganz gemütlich den Anstieg nach Altenrath und oben angekommen erklärte uns Karl Gemmel einiges zur Siedlungsgeschichte dieses beschaulichen Heideortes. Weiter ging es zum Infozentrum Wahner Heide in der Ortsmitte. Hier folgten viele nützliche Informationen über den Sinn und Zweck dieser Einrichtung.

Nun führte uns die Fahrt über die Hasbacher Straße in Richtung Norden zum neu errichteten Heideportal Turmhof. Dort wurde eine längere Pause eingelegt und es bot sich die Möglichkeit zur Erfrischung und natürlich zur Besichtigung des Gebäudes mit seiner sehr interessanten Ausstellung.

Nach der Pause ging es wieder los und wir fuhren in Richtung Stephansheide und durch die Wolfsheide zur Einflugschneise des Flughafens Köln-Bonn. Später folgten wir dem Weg Richtung Camp Altenrath und zur ehemaligen Panzerwaschanlage. An dieser Stelle gab es nun eine ausführliche Darstellung der militärischen Nutzung bzw. militärischen Vergangenheit im jetzigen Naturschutzgebiet.

Danach führte unsere Route durch die westliche Wahner Heide mit den dort befindlichen sehr sandigen Wegen. Hier waren dann geländetaugliche Fahrräder von Vorteil, aber bei langsamer und umsichtiger Fahrweise konnte man auch mit normaler Bereifung diese naturbelassenen Wege bewältigen. Auf einem sehr schön gelegenen Aussichtshügel im Hühnerbruch erklärte unser Tourenleiter weitere interessante Details über die Heidelandschaft und ihre Geschichte.

AnSchließend fuhren wir langsam wieder zurück Richtung Altenrath. Auf dem Radweg neben dem Eisenweg führte unsere Strecke zum Siegburger Weg und über diesen durch den Wald am Lohmarberg und am Ringwall Güldenberg vorbei zurück bis zum Aggerstadion und zu unserem Ausgangspunkt am Heideportal Burg Wissem.

Jetzt war unsere wunderschöne ca. 30 km lange Radtour vorbei und es gab noch eine Menge lobender Worte an Karl Gemmel für die Planung und Durchführung dieser Portalverbindenden Exkursion. Eine Wiederholung sollte unbedingt stattfinden und der ADFC In Troisdorf kann sich eine Unterstützung weiterer Aktivitäten dieser Art sehr gut vorstellen.

  • Im Hühnerbruch